Marketing 4.0

Bezeichnet die vierte Revolution im Marketing und in der Marketingstrategie. Merkmale sind unter anderem Online-Offline-Integration, Menschenzentrierung und digitale Marketing Automation.

Maschinenethik

Beschäftigt sich mit der Moral von (teil-)autonomen Programmen und Maschinen.

MDM – Master Data Management

Master Data Management umfasst alle strategischen, organisatorischen, methodischen und technologischen Aktivitäten in Bezug auf die Stammdaten eines Unternehmens.

MDM – Master Data Management (Stammdatenmanagement)

Das Stammdatenmanagement koordiniert die Verwaltung und Speicherung von Basisdaten, die im Regelfall kaum verändert werden (Beispiel: Adressdaten, Kundennamen, Produktnamen, etc.). Eine Sonderform der Stammdaten sind so genannte Referenzdaten, welche dazu dienen Stammdatenobjekte zu klassifizieren (Beispiel: Ländercodes).

MDM – Mobile Device Management (Mobilgeräteverwaltung)

Beschreibt  die  zentralisierte  Verwaltung  von  Mobilgeräten  mit  einer  Software. Häufig entstehen Probleme auf Grund der Inkompatibilität von diversen Endgeräten (Beispiel: Smartphone, Tablet). Zudem besteht ein hohes Risiko, da mobile Endgeräte über Drahtlosverbindungen firmeninterne Daten abrufen können. Dies wird vor allem bei Verlust des mobilen Endgerätes zu einem akuten Sicherheitsproblem.

Medienbruch

Bezeichnet den Wechsel des informationstragenden Mediums innerhalb eines Informationsbeschaffungs- oder -verarbeitungsprozesses. Hierbei können Verfälschungen der Inhalte und Ineffizienzen in der Verarbeitung entstehen.

Merged Reality

Auch Mixed Reality genannt, bezeichnet die Vermischung der virtuellen und der realen Welt, um eine Interaktion von Objekten beider Welten zu ermöglichen.

MES – Manufacturing Execution System (Produktionsleitsystem)

Dient der Koordinierung, Steuerung und Kontrolle der Produktion in Echtzeit. Ist auf der Betriebsleitebene angesiedelt. Das Ziel hierbei ist eine effiziente Auftragsabwicklung durch eine Verbesserung der technischen Prozesse, die sich anhand der Wartezeiten, Durchlaufzeit, Maschinenauslastung und Maschinenverfügbarkeit messen lassen.

Migration

Bezeichnet eine grundlegende Umstellung (migratio = Übersiedlung) der unternehmensinternen  Softwaresysteme  und  IT-Infrastrukturen.  Zur  Umsetzung  dieses  Vorgangs  gibt  es  mehre  Migrationsstrategien,  wobei  jede  erfolgreiche  Migration einen ununterbrochenen, sicheren und zuverlässigen Betrieb garantieren muss.

ML – Machine Learning

Maschinelles Lernen bezeichnet die selbstständige Aufnahme und Erweiterung von Wissen durch Computersysteme zur Optimierung von Problemlösungen.