CAM – Computer-aided Manufacturing

Bezeichnet eine Fertigung, bei der alle produktionstechnischen Prozesse computerunterstützt ablaufen. NC-Programme arbeiten dabei Programmcodes schrittweise ab und setzen dadurch Werkzeugbewegungen um. Beispiel: Eine CNC-Maschine fertigt aus einem Rohling das gewünschte Fertigungsstück.

CIM – Computer Integrated Manufacturing

CIM beschreibt ein Integrationskonzept für die Informationsverarbeitung in Produktionsunternehmen. Dabei steht die computergestützte Integration der betriebswirtschaftlich orientierten Planungs- und Steuerungsfunktionen (PPS) mit primären IT-Funktionen in einem Fertigungsunternehmen wie Konstruktionszeichnungen, im Vordergrund, um so die Konsistenz, Aktualität und Qualität der Prozesse und Daten zur Auftragsplanung und Auftragsdurchführung zu verbessern.  

Clean Data

Beschreibt die Beschaffenheit der Daten in einer Datenbank. Clean Data weist besonders wenige bzw. gar keine Fehler wie Buchstabierung, Satzzeichen, Redundanzen oder falsche Angaben auf.

Client/Server-Architektur

Bezeichnet die Möglichkeit, verschiedene Aufgaben innerhalb eines Netzwerkes zu verteilen und zu erledigen. Zur Erledigung dieser Aufgaben dienen Clients und Server, wobei man darunter keinen physischen Computer an sich versteht, sondern eine Rolle. Bei einem Server handelt es sich um ein Programm, das mit dem Client kommuniziert, um dessen Anfrage zu beantworten und dem Client […]

Cloud Computing

Cloud Computing bezeichnet die Speicherung und Verarbeitung von Daten in einem entfernten Rechenzentrum. Die Architektur des Cloud-Computings kann in folgende Schichten unterteilt werden: Infrastruktur (IaaS), Plattform (PaaS) und Anwendung (SaaS). Ein Vorteil des Cloud-Computings ist vor allem die Kostenersparnis aufgrund der Möglichkeit, Services nur temporär anzumieten, wodurch sich lokale Ressourcen reduzieren lassen. Nachteile sind vor […]

Cloud Integration

Cloud Integration beschreibt die Zusammenführung der Business Daten von On-Premise- und Cloud-Anwendungen. Alle relevanten Daten sind jederzeit einsehbar, was zu einer verbesserten Datenanalyse und zu Optimierungen der Geschäftsprozesse führt.

Cloud-Computing

Cloud Computing bezeichnet die Speicherung und Verarbeitung von Daten in einem entfernten Rechenzentrum. Die Architektur des Cloud-Computings kann in folgende Schichten unterteilt werden: Infrastruktur (IaaS), Plattform (PaaS) und Anwendung (SaaS). Ein Vorteil des Cloud-Computings ist vor allem die Kostenersparnis aufgrund der Möglichkeit, Services nur temporär anzumieten, wodurch sich lokale Ressourcen reduzieren lassen. Nachteile sind vor […]

Cobots

Kollaborative Roboter interagieren mit den Mitarbeitern im Produktionsprozess und sind nicht durch physische Schutzmechanismen vom Menschen getrennt. Lediglich Sicherheitssysteme verhindern, dass die menschlichen Kollegen zu Schaden kommen.

Collaboration

Collaboration wird auch als Kollaboration oder Zusammenarbeit betitelt. Bezeichnet die Bemühungen von mehreren Einzelpersonen oder Arbeitsgruppen, um eine Aufgabe oder ein Projekt durchzuführen. Besondere Herausforderungen stellen hierbei geografische, kulturelle und organisatorische Differenzen dar.

Collaboration Tools

Beschreibt eine Software zur Unterstützung der Zusammenarbeit in einer Gruppe über zeitliche bzw. räumliche Distanz hinweg. Zusätzlich wird versucht, einen gemeinsamen Austausch von Informationen zu ermöglichen und die Isolation der Benutzer zu reduzieren.